Anwendungsgebiete

Enteritis; Colitis (Entzündung der Darmwand), u.a. Morbus Crohn und
Radiogene Colitis; Dyspepsie ("Fehlverdauung" oder Reizmagen); Reizdarmsyndrom; schmerzhafte Divertikelkrankheit; zur Rehabilitation nach Antibiotika-, Chemo- und Strahlentherapie; zur unterstützenden Behandlung bei endogener Belastung der Darmwand, Hautallergien und intestinal bedingte (d.h. auf den Darm zurückzuführende) Hautaffektionen: Polymorphe Lichtdermatose
(Sonnenallergie), Neurodermitis; Heuschnupfen; rheumatische Erkrankungen; arthritische Erkrankungen.